• Sandra Seufert

Wie dein Selbstbewusstsein dein Einkommen beeinflusst

Aktualisiert: Juli 25

Dein Einkommen hängt stark davon ab, was du über dich selbst denkst!


Klingt vielleicht auf den ersten Blick wie ein schlechter Esoterikratgeber. Jedoch stimmt dieser Ansatz.


Denken wie die Reichen!


Es geht hier um dein Mindset. Das Wort wird auf den ganzen Social Media Plattformen gehypt. Viele selbsternannten Gurus versorgen uns täglich mit irgendwo aufgeschnappten, schwach und vage formulierten Motivationssätzen, die dein Leben verändern sollen.


Diese oberflächliche Behandlung von Mindset Arbeit ist fast schon erschreckend und soll hier auch nicht näher durchleuchtet werden.


Mindset beschreibt einfach nur dein Denkverhalten. Dieses Denkverhalten wiederum bestimmt dein Selbstbild, dein Selbstbewusstsein, deine Handlungen, dein Umfeld und vieles mehr. Das Denkverhalten ist es, was den Unterschied zwischen einem Milliardenunternehmer wie Elon Musk und einem armen Schnösel ausmacht.


Es sind nicht unsere Gedanken selbst die darüber entscheiden wer du bist oder wie du lebst. Es sind die Auswirkungen die durch deine Gedankenmuster entstehen.


Konzentrieren wir uns lieber auf das, wofür du diesen Titel liest: Dein Einkommen!


Viele Menschen vor uns haben es schon vor gemacht. Viele bewerben oder verkaufen Produkte darüber, die dein Mindset verändern und du durch das ändern deiner Gedanken mehr Geld in dein Leben ziehst. 


Es gibt viele gute Bücher darüber, wie "rich dad poor dad" von Robert T. Kiyosaki oder "So denken Millionäre" von T. Harv Eker


Wie dein Selbstbewusstsein dein Einkommen beeinflusst


Ich arbeitete lange Jahre als Heilerziehungspflegerin. Ganz klar gesagt, ich war im sozialen Bereich tätig und die Meisten unter euch wissen, dass dort zum Teil miserable Arbeitsbedingungen herrschen und die Arbeit am Menschen auch noch schlecht bezahlt ist.

Von Aufstiegsmöglichkeiten ganz zu schweigen. Die Menschen die in der Hierachie über mir waren, waren in meiner Welt nicht erstrebenswert. Ich hatte nicht den Mut etwas Neues zu beginnen. Ich hatte nicht das Selbstbewusstsein.


Dennoch hatte ich große Träume und wusste, dass da draußen mehr für mich ist. Also fing ich an mein Selbstbewusstsein systematisch aufzubauen. Durch das frisch gewonnene Selbstbewusstsein, traute ich mir logischerweise mehr zu. Ich ging ins Network Marketing, bevor ich zu meinem eigenen Herzensprojekt hierher fand.


Es war eine komplett andere Arbeitsweise, die ich als graues Mäuschen sicher nicht gemeistert hätte (Leute ansprechen, Menschen führen). Der positive Nebeneffekt war, das sich mein Konto füllte.


Was ich damit sagen möchte: Egal wie dein Start ins Leben war – Bring dir unbedingt Selbstbewusstsein bei und du kommst an bessere Jobs. Es wird immer Menschen geben die besser sind als du. Darum geht es nicht. Das wichtigste ist, was du selbst über dich denkst. Du hast in allen Lebensbereichen einen ungenutzten Vorteil, wenn du dein Selbstbewusstsein nicht ausbildest. Lerne dich zu verkaufen und du kannst dein Gehalt durch 3 Faktoren signifikant erhöhen:


1. Mehr Jobs stehen zur Verfügung


2. Du traust dich an die besser bezahlten ran (und hast dadurch weniger Mitbewerber)


3. Du gewinnst Gehaltsverhandlungen


Wenn du dich jetzt fragst, wie genau du jetzt eigentlich dein Selbstbewusstsein stärken sollst, um mehr Geld zu verdienen...


... dann stöbere doch mal in unseren Workbooks. Das Buch "Erschaffe dich bewusst" zielt genau auf dein Selbstbewusstsein ab. Lerne mit einfachen Techniken aus dem NLP und dem Gesetz der Anziehung, wie du dich selbst mehr liebst und dir direkt mehr zutraust.


In Liebe und Wohlwollen,

Sandra



6 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen