• Sandra Seufert

Wie du deine Ziele erreichst - 5 Schritte die dir dabei helfen

Aktualisiert: Juli 25

Manche Menschen dümpeln ihr ganzes Leben vor sich herum, ohne ihre Ziele erreicht zu haben.


Viele haben unterwegs aufgegeben, weil sie nicht den Mut hatten, zu wenig Geld, zu wenig Zeit oder keinen guten Ausgangspunkt, negatives Umfeld oder oder oder hatten. Für mich sind das nur Ausreden. Ausreden, weil sie einfach nicht an sich selbst geglaubt haben.


Und ganz nebenbei, ich war Fachfrau im Ausreden finden...


Schluss damit! Fange jetzt an, die beste Version deiner selbst zu werden. Jeden Tag ein bisschen mehr!


Bevor wir zu den 5 Schritten kommen, zeige ich dir einen Grund, warum wir solche gnadenlosen Erfolgsverhinderer gewesen sind:


"Unsere Erziehung" und das was wir erlebt haben schränkt uns ein, in allen Lebensbereichen und hindert uns daran unsere Ziele zu erreichen!


Als wir aufgewachsen sind, hörten wir solche Sätze wie: "Lass das sein!" "Das schaffst du sowieso nicht!" oder "Du bist einfach schlecht darin" Zurück blieb ein junges Mädchen mit einer geknickten Haltung und einer Träne im Gesicht, die aufgehört hat, an sich selbst zu glauben.


DAS ALLES SCHRÄNKT UNS HEUTE NOCH EIN!


Es gibt jedoch Möglichkeiten über sich selbst hinaus zu wachsen. Kontinuierlich dran bleiben ist der Schlüssel. Das gelingt dir am Besten, wenn du dir die richtigen Strategien aneignest.


Step by Step Erfolg wieder lernen, durch erreichen deiner Ziele:



Schritt 1 "Kleines Ziel!"


Welches Ziel nimmst du dir jetzt vor? Nehme eines das du am Besten schon heute erreichen kannst. Kleine Ziele also. Sagen wir mal, wenn du zu wenig trinkst - mein Ziel ist es, heute 1,5 Liter zu trinken! Schreibe dir dieses Ziel auf einen Zettel und stecke es dir in die Tasche. Und immer wenn du in deine Tasche langst, wirst du an dein Ziel erinnert.


1. Welches Ziel für heute?

2. Auf Zettel schreiben und in deine Hosentasche stecken!


Warum ein kleines Ziel? Schau mal, wenn du in der Vergangenheit immer wieder deine Ziele nicht erreicht hast, hast du deinem Gehirn, eine Struktur von "aufgeben" bei gebracht. Also dein Hirn sieht schon im Vorfeld - ah sie hat wieder ein Ziel. Ich habe gelernt, vor dem Ziel aufzugeben - und dein Gehirn tut dir den Gefallen... (ich nehme an, du hast auch immer gleich mit den ganz großen Sachen angefangen, wie z.b.: Ich ernähre mich jetzt nur noch gesund! Nur noch Obst, Gemüse und Wasser, dazu jeden Tag eine Stunde Sport - Absolut utopisch, das alles von jetzt auf gleich um zu setzten)


Also dürfen wir unser Gehirn trainieren, in dem wir kleine Ziele her nehmen und sie auch erreichen.



Schritt 2 "7 Tage Ziele Challenge"


Du weißt jetzt, das es erst mal um die kleinen Ziele geht. Wir wollen deinem Gehirn zeigen, das du sehr wohl in der Lage bist, deine Ziele zu erreichen. Dann mache dir jetzt einen Wochenplan. Tag 1 - nehme dir ein Ziel vor - Tag 2 - nehme dir zwei Ziele vor und am 3. bis 7. Tag notierst du dir jeweils drei Ziele die du erreichen willst. Hänge den Plan an einem Ort, wo du jeden früh drauf schaust, um Tipp 1 zu erledigen.


1. Wochenplan erstellen

1 Tag ein Ziel

2 Tag zwei Ziele

3-7 Tag jeweils drei Ziele

2. Plan dort hin hängen, wo du ihn jeden Morgen vor Augen hast

3. Entnehme jeden Tag aus dem Plan deine Ziele und notiere sie auf einen Zettel.

Stecke ihn in deine Hosentasche



Schritt 3 "Hol dir Unterstützung"


Am Liebsten habe ich mir dafür einen Zielebuddy geholt. Jemand der dich dabei unterstützt, dich daran erinnert und besten Falls auch noch mit macht. Das puscht die Motivation sichtlich! Erzähle ihr/ihm von deiner Challenge und auch von diesem Blogartikel. Damit weiß dein Buddy gleich worum es genau geht.


Eine weitere Möglichkeit, Tools zu finden, die dich dabei Unterstützen. Wie zum Beispiel eine Trinkapp über dein Smartphone. Oder du verwendest die Erinnerungsfunktion in deinem Kalender, damit dir das erreichen deiner Ziele immer wieder vor Augen geführt wird. Plane dir bewusst Zeit ein, um diese Aufgabe zu erledigen. Diese kleine Aufgabe hat oberste Priorität.


1. Hole dir einen Zielebuddy - deine beste Freundin oder Freund

2. Finde Tools die dich bei deiner Aufgabe unterstützen

3. Plane dir feste Zeitfenster ein, in dem du nur diese eine Aufgabe erfüllst. Stelle dir

dazu Erinnerungen ein.



Schritt 4 "Feier dich selbst"


An jedem Tag, an dem du dein/e Ziel/Ziele erfolgreich erreicht hast - BELOHNE DICH SELBST! Und wie machst du das? Stell dich vor den Spiegel und sage zu dir: "ICH BIN STOLZ AUF MICH, DENN ICH HABE HEUTE ZIEL ... ERREICHT! Lächle dich an, feier dich.


Du bist nämlich einen entscheidenden Schritt gegangen. An dir selbst zu arbeiten, um besser zu werden.


1. Stell dich vor den Spiegel

2. Feier dich selbst, in dem du stolz auf dich bist und dir das auch sagst.



Schritt 5 "DRAN BLEIBEN"


Ganz ehrlich, wenn du auf diese simplen Schritte keine Lust hast, weil du keine Zeit, keine Lust hat oder womöglich denkst, dass du das nicht schaffst. Dazu sage ich nur Eines: " Woher willst du wissen, ob du das schaffst oder nicht, wenn du es noch nicht mal ausprobiert hast!"



Triff jetzt eine Entscheidung. Ganz ehrlich, diese Tipps sind Peanuts und ganz einfach um zu setzen. Ich wünsche mir für dich, das du der beste Mensch wirst, der du sein willst. Ich glaube an dich!


Diese Blog Artikel könnten dich auch noch interessieren:

Wie du mit einem Visionboard deine Ziele klar vor Augen hast und sie garantiert erreichst

Ziele erreichen mit dem SMART-MODELL

Der 5-Schritte-Plan um deine Ziele zu erreichen




In Liebe und Wohlwollen,

Sandra



2 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen