Widerrufsbelehrung

WIDERRUFSBELEHRUNG FÜR DEN ERWERB VON DIGITALEN PRODUKTEN

Das Widerrufsrecht erlischt bei einem Vertrag über die Lieferung von digitalen Inhalten, sofern wir mit Deiner ausdrücklicher Zustimmung mit der Erfüllung des Vertrages beginnen und Du uns Deine Kenntnis davon bestätigt haben, dass Du durch Deine Zustimmung zu dem Beginn der Ausführung des Vertrags Dein Widerrufsrecht in Bezug auf die digitalen Inhalte verlierst.


Das Widerrufsrecht digitaler Produkte erlischt nach § 356 Abs. 5 BGB . „Digitale Inhalte“ sind „Daten, die in digitaler Form hergestellt und bereitgestellt werden“ (§ 312f Abs. 3 BGB). Bei diesen Inhalten ist es nur sehr schwer nachzuverfolgen, ob die Daten nach dem Widerruf des Kaufvertrages dennoch benutzt werden. Daher wird dem Händler in diesem Fall ein besonderer Schutz gewährt, welcher es uns ermöglicht, dass Widerrufsrecht erlöschen zu lassen. Das gilt nicht, wenn es zu einem technischen Fehler unsererseits kommt. In diesem Fall werden wir den Fehler beheben und Dir eine neue Datei als Ersatz kostenfrei zur Verfügung stellen.